Lindesnes Fjordferien
@Åvik

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Ramsland Ferie AS


  1. Allgemeines

    • 1.1 Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil von Mietverträgen über Ferienhäuser sowie Ferienwohnungen (allgemein: „Mietobjekte“) und/oder Bestandteil der Verträge über zusätzliche Dienste zwischen dem Vertragspartner (im folgenden „Reisende“ benannt) und der Ramsland Ferie AS (im folgenden „RF AS“ benannt). RF AS ist die Betreibergesellschaft von Lindesnes Fjordferien.

      1.2 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen stellen zusammen mit den Angaben
      - der von RF AS betriebenen Webseite,
      - den Angaben in weiteren Marketing-Materialien von RF AS und
      - den Angaben in den Reisedokumenten
      den gesamten Vertrag zwischen RF AS und dem Reisenden dar. Sollten aus nachvollziehbaren und berechtigten Gründen von den Preis- und Leistungsbe- schreibungen vor Vertragsabschluss abgewichen werden müssen, so wird der Reisende dar- über rechtzeitig informiert. Mit Versendung einer Buchungsbestätigung erfolgt die Annahme einer Buchungsanfrage und es kommt ein rechtsgültiger Vertrag zwischen den Vertragspartnern zustande.

      1.3 Seitens der RF AS werden individuelle Angebote zu Mietobjekten in Norwegen unterbreitet. Es handelt sich hierbei um Individualangebote. Flug- und Fährmöglichkeiten werden grund- sätzlich nicht angeboten. Die An- und Abreise der Reisenden erfolgt in der Regel selbst und auf eigene Rechnung.

  2. Leistungs- und Preisänderungen

    • 2.1 RF AS kann nach Vertragsschluss den Reisepreis um bis zu 8 Prozent des Reisepreises erhö- hen, wenn diese Erhöhung auf einer nach Vertragsschluss erfolgenden Erhöhung von Steu- ern oder sonstigen Abgaben für vereinbarte Reiseleistungen resultieren. RF AS wird den Rei- senden mindestens 20 Tage vor Reisebeginn über die Preiserhöhung unterrichten und hier- bei die Gründe der Preiserhöhung und deren Berechnung mitteilen.

      2.2 Übersteigt die von RF AS mitgeteilte Preiserhöhung von 8 Prozent des Reisepreises, so ist die Preisanpassung von der Zustimmung des Reisenden abhängig. RF AS wird den Reisenden in diesem Fall unverzüglich und vor Reisebeginn über die geplante Preisänderung, ihre Gründe und die Berechnung des neuen Reisepreises unterrichten. RF AS wird den Reisenden auffor- dern, innerhalb einer angemessenen Frist das Angebot zur Preiserhöhung anzunehmen oder unentgeltlich von dem Vertrag zurückzutreten.

      2.3 Erklärt der Reisende nicht fristgerecht seinen Rücktritt, so gilt dies als Zustimmung zu den Änderungen. RF AS wird den Reisenden auf diese Rechtsfolge in der Mitteilung hinweisen.

  3. Zahlung

    • 3.1 Die Zahlungsziele ergeben sich wie folgt: - Die erste Rate in Höhe von 20% des Gesamtreisepreises ist 14 Tage nach dem Ab- schluss des Vertrags, also mit Buchungsbestätigung, fällig.
      - Die zweite Rate in Höhe von 80% des Gesamtpreises ist 30 Tage vor Reisebeginn zur Zahlung fällig.
      - Der Gesamtreisepreis wird sofort zu 100 % fällig, wenn weniger als 30 Tage bis zum Reisebeginn liegen.

      3.2 RF AS hat das Recht zur Stornierung der Buchung bei Nichteinhaltung der vorgenannten Zah- lungsfristen. RF AS wird den Reisenden vor der Stornierung der Buchung über die bevorste- hende Stornierung benachrichtigen und die Zahlung des Reisepreises anmahnen. Eine zeitli- che Veränderung der Zahlungsziele oder Aussetzung der Fälligkeit des Reisepreises ergibt sich daraus nicht.

  4. Umbuchungen

    • 4.1 Umbuchungen sind bis 60 Tage vor dem vereinbarten Ankunftstag möglich, - wenn die Umbuchung keinen geringeren Reise- bzw. Mietpreis zur Folge hat, - die Umbuchung dasselbe Jahr wie die ursprüngliche Buchung betrifft, - keine sonstigen besonderen Nachteile für RF AS darstellen und - die RF AS dem ausdrücklich zustimmt.

      4.2. Einen rechtlichen Anspruch auf Umbuchung besteht auf Grundlage dieser AGB nicht

  5. Rücktritt

    • 5.1 Vor Reisebeginn kann der Reisende jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen und wird an dem Tag wirksam, an dem er RF AS zugeht.

      5.2 Tritt der Reisende vom Vertrag zurück, so kann RF AS eine angemessene Entschädigung ver- langen. Dies erfolgt hier anteilig, bemessen am Reisepreis und dem Zeitpunkt des Rücktritts vom Vertrag: - Bei einem Rücktritt weniger als 90 Tage vor Reisebeginn hat der Reisende eine Ent- schädigung in Höhe von 20% des Gesamtpreises zu zahlen. - Bei einem Rücktritt weniger als 60 Tagen vor dem Reisebeginn hat der Reisende eine Entschädigung von 75% des Gesamtpreises zu zahlen. - Bei einem Rücktritt weniger als 30 Tagen vor Reisebeginn hat der Reisende eine Ent- schädigung von 90% des Gesamtpreises zu zahlen. - Bei einem Rücktritt weniger als 10 Tagen vor Reisebeginn hat der Reisende 100 % des Gesamtpreises zu zahlen.

      5.3 Tage im Sinne der oben genannten Vorschriften sind volle Tage vor Reisebeginn.

      5.4 Die Staffelung der Entschädigung erfolgt pauschalisiert. Es bleibt dem Reisenden unbenom- men, den Nachweis eines nicht oder wesentlich geringeren entstandenen Schadens zu füh- ren RF AS behält sich vor, in Abweichung von aufgeführten Pauschalen, eine höhere, konkrete Entschädigung zu fordern, soweit RF AS nachweisen kann, dass wesentlich höhere Aufwen- dungen als die jeweils anwendbare Pauschale entstanden sind.

      5.5 Der Reisende hat selbst für eine auch für norwegische Verhältnisse ausreichende Reiseversi- cherung und/oder Reiserücktrittsversicherung sorgen, um alle Kosten, die infolge von Krank- heit oder anderen Umständen, die dem Reisenden an der Nutzung des gebuchten Mietob- jekts und/oder zusätzlicher Dienste hindern könnte, abzudecken. RF AS empfiehlt, dass Personen, die in einem EU- / EWR-Land leben, ihre europäische Kran- kenversicherungskarte (EHIC) und ihre Reiseversicherungsunterlagen die gesamte Reise über mit sich führen.

      5.6 Im Falle eines Rücktritts vom Aufenthalt ist ein möglicher Anspruch auf finanzielle Entschädi- gung an die jeweilige Versicherungsgesellschaft gerichtet werden. RF AS übernimmt dazu und daraus ableitend keinerlei Leistungen oder Verpflichtungen.

  6. Ersatzteilnehmer

    • Gegen eine Gebühr von € 50 kann der Reisende einen Mietvertrag mit der gleichen Mietzeit und zum gleichen Mietpreis auf eine andere Person übertragen, wenn diese Person von RF AS schriftlich akzeptiert wird. Das gleiche gilt für die weiteren Verträge über eine zusätzlich von RF AS angebotene Leistung. RF AS kann dem Wechsel in der Person widersprechen, wenn die Ersatzperson den besonderen Reiseanforderungen nicht genügt oder gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen dem entgegenstehen. Die in den Vertrag eintre- tende Ersatzperson und der ursprünglich Reisende haften RF AS gegenüber als Gesamt- schuldner für den Reisepreis und sämtliche durch den Eintritt des Dritten entstehende Mehr- kosten.

  7. Pflichten des Reisenden

    • 7.1 Der Reisende hat das Eigentum, Inventar und sonstiges Material, das für den Reisenden ver- fügbar ist, ordnungs- und bestimmungsgemäß zu behandeln. Das Mietobjekt und alle ande- ren Materialien, die dem Reisenden für die Mietzeit übergeben und anvertraut werden, müssen in dem Zustand zurückgegeben werden, wie sie zum Zeitpunkt bei Übergabe sich be- funden haben.

      7.2 Der Reisende ist verpflichtet, das Mietobjekt in einem besenreinen Zustand, dazu gehören u. a. die Beseitigung von allen Abfällen, dass Säubern des Grills sowie die Reinigung der Ober- flächen, wie z.B. Arbeitsbank in der Küche, zu verlassen. Das Säubern und Filetieren von ge- fangenen Fischen in den Mietobjekten ist untersagt. Dazu stehen spezielle Räumlichkeiten zur Verfügung. Fischabfälle sind durch den Reisenden außerhalb des Hafengebietes in ausrei- chendem Abstand auf See zu entsorgen.

      7.3 Der Reisende ist verpflichtet, von ihm verursachte Schäden an dem Mietobjekt und dem da- rin befindlichen Inventar an Booten, Motoren, Geräten usw. unverzüglich zu melden und ggf. zu ersetzen. Der Reisende haftet auch für solche Schäden, die durch Personen verursacht werden, die mit ihm reisen oder denen der Reisende anderweitigen Zugang zur Mietsache gewährt hat.

      7.4 Von dem Reisenden kann bei der Ankunft eine Kaution in Gesamthöhe von NOK 3000 pro Mietobjekt incl. einem Boot verlangt werden. Pro zusätzlich gemietetem Boot kann eine Kaution in Höhe von NOK 1500 verlangt werden. Die Kaution wird dem Reisenden bei Rück- gabe der Sache und Feststellung des vereinbarten Zustandes zurückgezahlt.

  8. Ankunft und Abreise

    • Die Übernahme des Mietobjekts erfolgt am Anreisetag ab 15.00 Uhr. Am Abreisetag ist das Mietobjekt bis spätestens 10.00 Uhr im vertragsgemäßen Zustand zurückzugeben.

  9. Mängel, Beschwerden und Abhilfe

    • 9.1. Reklamationen und Beschwerden müssen RF AS unverzüglich nach Mietbeginn bzw. Reisebe- ginn oder nach Entdeckung eines Schadens/Defekts und in jedem Fall vor dem Ende der Reise mitgeteilt werden. Unterlässt es der Reisende schuldhaft, rechtzeitig und unverzüglich einen Mangel anzuzeigen, so tritt ein Anspruch auf Minderung des Reisepreises grundsätz- lich nicht ein. Haftungsrechtliche Aspekte bleiben davon unberührt.

      9.2. Ein Mangel liegt vor, wenn die tatsächliche Beschaffenheit des Mietobjektes oder einer Leis- tung von der im Vertrag vereinbarten Leistungsbeschreibung wesentlich abweicht und diese Abweichung nicht vom Reisenden oder durch äußere Umstände verursacht wurde. Abwei- chungen stellen jedoch regelmäßig dann keinen Mangel dar, wenn sie von untergeordneter Bedeutung sind oder von solcher Natur, dass der Reisende mit deren Auftreten aus hier nicht zu vertretenden Gründen rechnen muss. Das gleiche gilt für Abweichungen der natürli- chen Bedingungen, die seitens RF AS nicht vorhersehbar und nicht beeinflussbar sind. Das Untersagen der Nutzung von Leistungen aus Gründen der Gefahrenvorsorge z. B. wegen schlechter Witterungsbedingungen, stellt regelmäßig keinen Mangel dar und dient aus- schließlich dem Schutz und der Unversehrtheit der Reisenden sowie der Mietobjekte.

      9.3. Der Reisende verpflichtet sich dazu beizutragen, Schäden, Mängel und Fehler zu vermeiden bzw. zu minimieren und mögliche Verluste für den Mietobjektseigentümer so gering wie möglich zu halten. RF AS wird eine angemessene Frist zur Behebung oder zur Beseitigung eventueller Schäden oder Mängel eingeräumt.

      9.4 RF AS behält sich das Recht vor, Schäden oder Mängel durch Zurverfügungstellung eines an- deren Mietobjekts oder durch eine andere Leistung ähnlicher Qualität und ähnlicher Preiska- tegorie zu beheben.

      9.5 Wird die Reise infolge eines unstrittigen Mangels erheblich beeinträchtigt und leistet RF AS innerhalb einer vom Reisenden für die Abhilfe zu setzenden, angemessenen Frist keine Ab- hilfe, so kann der Reisende im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen des Reisevertrags- rechts kündigen. Der Reisende schuldet RF AS den auf die in Anspruch genommenen Leistun- gen entfallenden Teil des Reisepreises, sofern diese ihm gegenüber mangelfrei erbracht wur- den. Wenn die Abhilfe unmöglich ist oder von RF AS verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung des Vertrages durch ein besonderes Interesse des Reisenden gerechtfertigt ist, bedarf es keiner Fristsetzung zur Beseitigung des Mangels.

  10. Verantwortlichkeit RF AS

    • 10.1 RF AS bietet die Nutzung von Mietobjekten in Norwegen an. In dem unwahrscheinlichen Fall, dass ein Mietvertrag nicht ausgeführt werden kann und aus Gründen, die außerhalb der Kontrolle von RF AS liegen und die bei Vertragsschluss nicht zu erwarten und nicht vermeid- bar waren bzw. deren Folgen nicht beseitigt werden konnten, kann RF AS von dem Mietver- trag unter Rückzahlung der bereits gezahlten Miete zurücktreten. RF AS wird jedoch nach al- leinigem Ermessen und im Rahmen der eigenen Möglichkeiten dem Reisenden ein ähnliches Haus in der gleichen Gegend und in der gleichen Preiskategorie anbieten.

      10.2 RF AS haftet nicht im Rahmen und Umfang von Höherer Gewalt und auch nicht, wenn die Reise aufgrund von nach Beginn der Reise auftretenden Hindernissen nicht vollständig been- det werden kann. Wird die Reise durch RF AS aufgrund solcher Hindernisse vorzeitig abge- brochen, hat der Reisende einen Anspruch auf eine anteilige Preisminderung.

      10.3 RF haftet nicht für den Verlust oder die Beschädigung der persönlichen Habe des Reisenden, die durch Diebstahl oder andere äußere Einflüsse hervorgerufen werden.

  11. Höhere Gewalt

    • Wenn die Ausführung des Vertragsverhältnisses wegen zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses nicht vorhersehbarer Ereignisse von Höherer Gewalt, wie z. B. Krieg, Natur-und Umweltkata- strophen, Epidemien, Pandemien, geschlossenen Grenzen, Verkehrsbedingungen, Ausset- zung des Währungshandels, Streik, Sperrungen und ähnliche Bedingungen erschwert oder unmöglich geworden ist, kann RF AS den Vertrag kündigen. RF AS haftet nicht für Verluste, die als Folge dieser Kündigung entstehen.

  12. Verschiedenes

    • 12.1 Die RF AS Webseite und anderes Marketing-Material stehen unter dem Vorbehalt von Irrtü- mern. RF AS ist nicht haftbar für eventuelle Rechtschreibfehler oder andere unbewusste Fal- schinformationen, die zu Schäden für den Reisenden führen können.

      12.2 Streitigkeiten zwischen Reisendem und RF sollen nach Möglichkeit einvernehmlich gelöst werden. Gerichtsstand ist Norwegen.

Alle Angaben entsprechen dem Stand 22 April 2020.

Ramsland Ferie AS

Kong Spangs Vei 8

4521-NO Lindesnes

Telefon: (+47) 458 666 85

E-Mail: ramslandferie@gmail.com